Zwischen den Bänden

Diese besonders nette und liebenswürdige Leserpost habe ich heute von Julius erhalten. Erfüllen kann ich seinen Wunsch leider nicht, da der zweite Band der „Schule der Schatten“ aktuell erst gedruckt wird.

Allzu lange müssen Julius und alle anderen, denen der erste Band gefallen hat, aber nicht mehr warten: An Ostern kreuzt die „Schwimmende Festung“ im Buchhandel auf.

Nachtrag von Mitte Mai: Lieber Julius, solltest du das hier lesen – vielen Dank für deinen zwischenzeitlich neu eingetroffenen Brief. Ich hatte ihn gerade beantwortet, als mir auffiel, dass ich in einem Moment der geistigen Umnachtung dein Briefkuvert ins Altpapier geworfen haben muss … Ich habe also leider deine Adresse nicht mehr. Solltest du immer noch an einer Antwort interessiert sein, schreib mir doch bitte eine kurze Nachricht oben unter „Kontakt“. Danke und entschuldige bitte meine gedankenlose Doofheit!